Die Schülerinnen und Schüler der Informatik-Kurse nehmen jeweils im November am Informatik-Biber teil. Auch weitere Schülerinnen und Schüler aller Klassen und Jahrgangstufen, die Informatik nicht als Fach belegen, dürfen teilnehmen.

Informatik Biber

http://informatik-biber.de

Ziel des Wettbewerbs ist es, das Interesse an Informatik durch eine erste attraktive Begegnung mit den Konzepten dieses Faches zu wecken. Jugendliche werden angeregt, aktiver und bewusster mit Informationstechnik umzugehen. Sie erfahren, wie die Informatik alle Bereiche des Alltags durchdringt und wie vielseitig ihre Anwendungsmöglichkeiten sind.

Leiter:
Andreas Mätzold (Trainer für Wirtschaft und Kommunikation) sowie eine weitere Lehrkraft

Zielgruppe:
Schülerinnen und Schüler der Sek. II, die Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen haben (i.d.R. Politik-Wirtschaft auf erhöhtem Niveau)

Seminarziel:
Praxisnahe Vermittlung von Grundlagen unternehmerischen Handelns und der Betriebswirtschaft

Aspekte:

  • Wie passt sich ein einzelnes Unternehmen unterschiedlichen gesamtwirtschaftlichen Situationen an?
  • Was bedeutet strategische und operative Unternehmensplanung?
  • Welche Aktionsfelder stehen den Unternehmen dafür zur Verfügung?
  • Wie reagieren Marktpartner (Wettbewerber, Verbraucher) auf bestimmte Unternehmensentscheidungen?
  • Welche Rahmenbedingungen beeinflussen den Markt, den Wettbewerb und unternehmerisches Handeln?

Um diese Fragestellungen zu bearbeiten, ist ein bestimmtes wirtschaftliches Basiswissen notwendig. Die Vermittlung davon ist ebenfalls Teil des Wochenseminars (ganztägig Mo.-Fr.).

Pro Schuljahr können ca. 1 bis 4 Schülerinnen und Schüler motiviert werden, an Wettbewerben wie „Chemie – die stimmt“ (Klasse 9 bzw. 10) teilzunehmen, von denen bisher die Mehrzahl zur zweiten Runde nach Achim eingeladen wurde. Ein Schüler hat sogar zweimal die dritte Runde in Rostock erreicht.

Für die älteren Schülerinnen und Schüler wird die „Chemie-Olympiade“ angeboten. An diesem anspruchsvollen Wettbewerb nehmen nur sehr wenige Personen teil, wobei diese meistens erfolgreich in die zweite Runde kommen.

An den Wettbewerben „Das ist Chemie“ bzw. „JuniorScienceOlympiade“ haben in den vergangenen Jahren nur vereinzelt Schülerinnen und Schüler teilgenommen.

Zum Seitenanfang