Die Schulgarten – AG

Wann?     Donnerstag, 14:00 bis 15:30 Uhr

Bei der Garten-AG kann man mit vielen anderen an der frischen Luft sein und viel Spaß haben. Im Winter basteln wir auch schöne Deko für den Garten. Außerdem planen wir für das nächste Gartenjahr.
Zwar muss man am Anfang etwas Unkraut zupfen, aber wenn man damit fertig ist, kann man die ganzen Beete für Gemüse und Blumen nutzen, das macht dann sehr viel Spaß. Zwischendurch machen wir zum Beispiel den Weg neu oder gewinnen Samen aus den Blumen. Wir haben jetzt sogar ein eigenes Gartenhaus, in dem wir die Gartengeräte lagern oder Gemüse zum Trocknen hineinlegen. Wir freuen uns dann alle auf den Herbst, wenn die meisten Pflanzen zum Ernten bereit sind. Darunter waren viele Tomaten und verschiedene Kürbisse, einer war sogar über 13 kg schwer. Ein besonderes Highlight waren die fast 25 kg „Blauen Schweden“ (das sind Kartoffeln!).  Die Ernte teilen wir untereinander auf, damit jeder etwas aus dem Schulgarten hat. Einiges davon hat uns sofort gut geschmeckt.

 

 Hast du auch Lust auf frische Luft?
Hast du auch Lust auf Blumen, Kräuter und Gemüse?
Hast du keine Angst, dir die Hände schmutzig zu machen?

Dann mach mit bei der Schulgarten-AG!

Ansprechpartner: Frau Lässig, Frau Niemöller und Herr Nemitz

Um dem großen Interesse an Chemie und Biologie gerecht zu werden, finden sich im Ganztagsangebot entsprechende Arbeitsgemeinschaften, zum Beispiel die AG „Experimente für Kids“, die sich an die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 richtet. Hier kann man verschiedene naturwissenschaftliche Arbeitsweisen erlernen:

Biologie

  • Mikroskopieren
  • Präparieren, z.B. Fische
  • biologische Experimente durchführen
  • Freilanduntersuchungen

 

Chemie

  • Experimente mit Stoffen aus dem Alltag
  • Mit Kartoffeln, Brausetabletten oder auch Schokolade

 

Materialkostenbeitrag ca. 2,50 €

 

Arbeitsgemeinschaft Alt@Jung – Begegnung mit Senioren/Seniorinnen

Diese AG richtet sich an Schüler/Schülerinnen ab dem 8. Jahrgang, die sich gerne sozial engagieren möchten. In Kleingruppen besuchen sie die Pyrmonter Altenheime Bethanien, St. Laurentius sowie das Haus am Moorteich, um dort mit den Bewohnern einfach nur zu plaudern, ihnen vorzulesen, Gesellschaftsspiele zu spielen, spazieren zu gehen und vieles mehr.

Arbeitsgemeinschaft Alt und Jung

Oberstes Ziel dieser AG ist es, ein vertrauensvolles Miteinander zwischen den Generationen zu ermöglichen und damit Vorurteile abzubauen.

 

Termin: Mittwochs 7./8. Std. Bahnhofshalle

Adressaten: Tischtennisinteressierte Schüler aller Schulformen von Klasse 5 bis 9 (Vorerfahrung und eigener Tischtennisschläger nicht notwendig)

Ziel: Spielerische Verbesserung der technischen und taktischen Fähigkeiten im Tischtennis

Leiter: Herr Holste

 

Methoden:
  • Aufwärmspiele mit dem Tischtennisball
  • Geschicklichkeitsübungen zur Ball- und Schlägergewöhnung
  • Balleimertraining
  • Einzel- und Doppel-Turniere mit wechselnden Partnern (Kaiser-Spiel)
  • Videoanalyse und Aufnahme eigener Technik-Lehr-Videos (z.B. Topspin, Schupf, Konter)

Besonderheiten:
  • Erwerb des Tischtennis-Sportabzeichens (inklusive Urkunde und evtl. Button)
  • mögliche Teilnahme am Schul-Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in einer 6er-Mannschaft
  • mögliche Trainingseinheit mit einem Spieler oder Trainer der Tischtennis-Erstligamannschaft von Werder Bremen

 

Unterkategorien

Zum Seitenanfang