Gewählt durch den Schüllerrat dient die SV (Schülervertretung) als Bindeglied zwischen Schülern und Lehrern. So funktioniert die SV sowohl als Ansprechsprechpartner für Schüler als auch für Lehrer. Nebenbei ist die SV einer Schule auch an der Gestaltung des Schullebens bzw. der Schule selbst beteiligt. Beispielsweise gestaltet die Schülervertretung das Schulleben attraktiver durch die Planung und Durchführung kleinerer Projekte und Aktionen.

Unsere SV am Humboldt Gymnasium

Unsere SV besteht aus acht Schülern und Schülerinnen der Jahrgänge 5-12, inklusive der beiden Schülersprecher, die automatisch nach ihrer Wahl der SV angehören. Dieses Jahr sind diese Acht (von links nach rechts):

  • Lea Steinhage (Jahrgang 12)
  • Jolina Wolf (Jahrgang 7)
  • Lea Binder (Jahrgang 12)
  • Antonia Perschke (Jahrgang 12)
  • Philippa Münninghoff (Jahrgang 12)
  • Dennis Sevgül (Jahrgang 11)
  • Malte Steineck (Jahrgang 12)
  • Lennart Henneke (Jahrgang 12)

 

Projekte unserer SV:

Diesjährige Projekte waren:

  • Halloween-Party der Jahrgänge 5-7
  • Filmabend

 

Projekte in Planung:

 

Die Schülersprecher

Die vom Schülerrat gewählten Schülersprecher sind ein Team aus zwei gleichberechtigten Schülern. Hierbei besteht dieses Team idealerweise aus einem Schüler und einer Schülerin. Sie wirken als Leiter der SV und als Ansprechpartner für Schüler, Lehrer, Eltern und Schulleitung. Außerdem sind sie verantwortlich für die Umsetzung beschlossener SV-Projekte.

Die aktuellen Schülervertreter sind Lea Steinhage und Dennis Sevgül.


(Stand: Januar 2019)

 

Zum Seitenanfang