Am Freitag, den 27.04. besuchten 45 Schüler der 10. Klasse und der QI auf Einladung der Firma Lenze die Hannover Messe.

Dabei hatten die Schüler zunächst die Gelegenheit, sich auf dem Messegelände zu orientieren und sich beispielsweise an den Ständen der Telekom, PhoenixContact oder auch KuKa über die Neuerungen im Bereich Maschinenbau und Datenverarbeitung in der Industrie zu informieren. Gerade die Neuerungen im Bereich Robotik oder in der Vernetzung der einzelnen Anlagen standen dabei im Fokus.

Im zweiten Teil fand ein Besuch auf dem Messestand von Lenze statt. Hier konnten die Schüler an eigens für sie aufgebauten und von Auszubildenden betreuten Stationen das Unternehmen und seine Arbeitsweise kennenlernen. So gab es z.B. eine Station, bei der mithilfe von Lego Mindstorms erklärt wurde, wie ein Roboter programmiert wird, oder es konnte mit einer Virtual Reality Brille Basketball gespielt werden. Auch einfache praktische Strategien wurden hier vermittelt, so erfuhren die Schüler spielerisch anhand eines Lego-Würfels, wie ein Bauplan z.B. für ein elektrisches Bauteil konzipiert sein muss, damit es leicht konstruiert werden kann. Nebenbei ergab sich auch die ein oder andere Möglichkeit, sich über eventuelle Ausbildungsberufe oder duale Studiengänge zu informieren.

Suche

Anmelden

Zum Seitenanfang