Ohne Frühstück zur Schule, vor dem Fernseher essen, beim Essen ständig aufs Handy blicken oder eben irgendwann nebenher was runterwürgen – Essgewohnheiten kritisch zu hinterfragen und für das Thema zu sensibilisieren, das sind die Ziele dieser Aktionstage am Humboldt-Gymnasium, deren Kosten komplett vom Elternverein übernommen werden. Während die 5. Klassen den Blick aufs Frühstück, dessen gute Zubereitung und seinen Einfluss auf die eigene Leistungsfähigkeit richteten, besprachen die 7. Klassen den Zusammenhang von Ernährung und Selbstvertrauen. Schritt für Schritt bzw. Schnitt für Schnitt zu dem, was gutes Essen ausmacht – das bereitete allen sichtlich Freude und macht Appetit auf mehr.

Fotos: Marcus Hinsche; dargestellte Klasse: 5b

Suche

Anmelden

Zum Seitenanfang