Liebe Schüler*innen, liebe Eltern!
Zum Ende der Herbstferien hat der Kultusminister soeben in einer Pressekonferenz die Regeln für den Schulbeginn veröffentlicht und uns sind die neuen Erlasse zugegangen.
Die Briefe des Ministers an die Schüler*innen haben wir über IServ verschickt, die Elternbriefe sind über die Klassenelternschaften weitergeleitet worden. Wir verlinken sie aber auch noch einmal hier auf der Homepage:

Ministerbrief an die Eltern

Ministerbrief an die Schüler

Der Unterrichtsbetrieb kann vorerst so fortgesetzt werden, wie er auch vor den Herbstferien stattgefunden hat. Das ist eine gute Nachricht! Wie zuvor gelten das Kohortenprinzip, die Pausenregelungen und die Hygieneregeln. Nur in der Pausenhalle und auf den Fluren muss ein MNS getragen werden. Neu dazu gekommen ist die Lüftungsregel: Innerhalb von 45 Unterrichtsminuten muss eine 5-minütige Lüftungszeit eingehalten werden (20-5-20-Regel). Also sollten die Schüler*innen dementsprechend ausreichend warme Bekleidung im Klassenraum tragen. Sollte die Inzidenzzahl am Schulstandort auf über 50 steigen, kann das Tragen eines MNS auch im Unterricht angeordnet werden. Das ist aber im Moment noch nicht der Fall.
Wir hoffen, dass es möglichst lange bei diesem Szenario A bleiben kann. Wir bereiten uns als Schulgemeinschaft aber vorsichtshalber auf das Szenario B vor, eine Kombination von Präsenzunterricht und Lernen zuhause. Dazu werden wir insbesondere mit den jüngeren Schüler*innen weiter den Umgang mit IServ üben. Für die Lehrer*innen finden zusätzliche Schulungen für digitales Unterrichten statt.
Bei uns am Humboldt-Gymnasium hat das Einhalten der gebotenen Maßnahmen bisher gut geklappt und ich bin sicher, dass wir mit ein bisschen Disziplin, Rücksicht und gegenseitigem Verständnis auch gut durch die nächste Phase der Pandemie kommen werden!
Ich grüße Euch und Sie alle sehr herzlich und freue mich auf das Wiedersehen am Montag!
Eure/Ihre Schulleiterin Barbara Conring

Suche

Anmelden

Zum Seitenanfang