Beitragsseiten

Bildungsbeitrag und Kompetenzen

Das Fach Kunst am Humboldt-Gymnasium
Das Fach Kunst ist zentraler Bestandteil der ästhetischen Bildung und damit auch allgemeiner Bildung. Es vermittelt grundsätzliche Kompetenzen im Umgang mit fachspezifischen Erkenntnisweisen der Produktion und Rezeption von Bildern, übt den Umgang mit künstlerischen Strategien sowie medialen Verständigungssystemen und eröffnet jungen Menschen Möglichkeiten zur kulturellen Teilhabe. Darüber hinaus fördert es die Entwicklung der Persönlichkeit, indem es über das kognitive Lernen hinaus die verschiedenen Dimensionen der ästhetischen Wahrnehmung und Gestaltung eröffnet und zur Entwicklung eines neuen und dem Verständnis eines bestehenden kulturellen Wertesystems beiträgt

Durch die zunehmende Ästhetisierung des Alltags, die Inszenierung virtueller Welten in den digitalen Medien, das Tempo, mit dem sich gesellschaftliche und technische Veränderungen vollziehen, das Entstehen neuer medialer Kommunikationsformen sowie die Digitalisierung nahezu aller Bilder werden die Bildwelten, mit denen die jungen Menschen heute konfrontiert werden, immer komplexer. Diese „Bildwelten“ haben Einfluss auf die Meinungsbildung, das Konsumverhalten, die Kommunikation, Sinnfindung, Weltdeutung und das Ausdrucksvermögen von Menschen. Das Erkennen, Verstehen und kritische Hinterfragen ihrer Strukturen und Wirkungen, aber auch das Initiieren kreativer Prozesse sowie das reflektierte Umsetzen in Form von eigenen gestalterischen Mitteilungen soll den Schülern und Schülerinnen im Fach Kunst vermittelt werden. 
Im Mittelpunkt der Auseinandersetzung stehen hierbei im Fach Kunst Bilder. Hierbei wird von einem erweiterten Bildbegriff ausgegangen, der verschiedenste Ausprägungen der Bildenden Kunst einbezieht, also Werke der Malerei, der Grafik und der Plastik, der performativen Darstellungsformen und ihre Zwischenbereiche sowie auf die künstlerische Fotografie, den künstlerischen Film und andere mediale Ausdrucksformen, aber auch auf Angewandte Kunst in den Bereichen Gestaltete Umwelt, wie zum Beispiel Architektur und Design.

(vgl. Kerncurriculum für das Gymnasium Schuljahrgänge 5-10, Kunst)

Kerncurriculum Kunst für das Gymnasium Schuljahrgänge 5-10:
http://db2.nibis.de/1db/cuvo/datei/ku_gym_si_kc_2016.pdf


Stündigkeit:

Jahrgang Unterrichtsstunden Anzahl der Klassenarbeiten
5 2 2
6 1 1
7 2 2
8 2 2
9 2 2
10 1 1

 

Eingeführte Lehrwerke

Die Schüler/innen führen ab der 5ten Klasse einen Hefter und eine Mappe (A4 Hefter – Theorie und A3 Mappe – Praxis), diese dienen als Lehrwerkersatz und werden mit aktuellen, curriculumkonformen Arbeitsblättern bestückt. Die Arbeitsblätter und Inhalte sind aufbauend angelegt. Die Mappe sollte aus diesem Grund ab der 5. Klasse sorgsam bis zum Ende der 10./ggf. 11. Klasse geführt werden.


Bewertungsmaßstäbe

Bewertungsmaßstäbe Jahrgänge 5-9  Jahrgang 10/11

Sonstige Mitarbeit:

  • Beteiligung im Unterricht
  • Referate
  • Mappenführung
  • Praxisarbeiten
  • etc.

 

 80 %  70 %
 Klassenarbeit/Klausur  20% 30 %

 

Bsp. für Binnendifferenzierung:

 


Kunstunterricht in der Einführungs- und Qualifikationsphase

NEU und Exemplarisch - Das Werkstattprinzip
(für Kurse auf erhöhtem Niveau verbindlich / für Kurse auf grundlegendem Niveau fakultativ)

Hierbei handelt es sich um ein Unterrichtsprinzip, welches das Ziel hat, kriteriengeleitet und übungsorientiert die Lehrerzentrierung aufzubrechen. Das Werkstattprinzip soll stärker subjektiven Bedürfnissen Rechnung tragen und der Findung eigener Wege und Lösungsstrategien dienen. Im KC der Oberstufe werden die Ansprüche an die Werkstattarbeit folgendermaßen zusammengefasst:

Werkstattarbeit

  • fördert die Selbstständigkeit, eigene Fragehaltung und Kritikfähigkeit
  • entwickelt Reflexionsfähigkeit und Urteilsvermögen
  • stärkt eigenständiges Handeln
  • erlaubt individuelle Schwerpunktsetzungen
  • zielt auf die Entwicklung eines eigenen Leistungsanspruches
  • ermöglicht selbstbestimmtes Lernen und mitverantwortliches Arbeiten in besonderer Weise
  • bietet die Möglichkeit für ein individuelles Lern- und Arbeitstempo
  • bietet Freiräume zum Üben, Anwenden und Vertiefen
  • fördert die Suche nach persönlichem Ausdruck mit Bildsprache
  • entschleunigt und intensiviert die Wahrnehmung
  • ermöglicht es, Unerwartetes zu entdecken und neue Wege zu beschreiten

(s. KC Oberstufe Kunst)


Abitur

Leistungskurse werden je nach Anwahlen angeboten.

 


Fachgruppe

Kristine Fiene, Brigitte Kleine-Steineck, Katrin Krüger, Helene von der Embse, Sophia Schmidt (ehemals Koch)


Ergebnisse & Erfolge / Produkte aus dem Unterricht:

  • Schlosskonzerte: Bühnenbild und Plakate
  • AG Bühnenbild und Plakat sowie MKW

Wettbewerbe:

  • Coverwettbewerb: Schulplaner (Anforderungen s. S. Roesenberger und aktueller Schulplaner mit Titelbild als Beispiel)
  • Fachspezifische Veranstaltungen/Präsentationen/Fahrten/Exkursionen:
  • Museumsexkursion – der Kulturfächer (Kunst, Musik, DS) JG 10 Sprengel Museum Hannover

 

Links

 

Projekte

Bahnhofsprojekt

In Zusammenarbeit mit dem Seniorenverein und dem Jugendparlament der Stadt Bad Pyrmont nahm der Kunstkurs der Qualifikationsphase I (Frau Schmidt) im Schuljahr 2016/17 an der Bahnhofsverschönerung teil und steuerte zwei großformatige Werke für den Außenbereich auf dem Bahnsteig bei.

Jahreskalender Kunst

Der Fachbereich Kunst gibt seit dem Jahr 2018 (Fr. Schmidt, ab 2019 Fr. von der Embse) einen Jahreskalender mit Werkbeispielen aller Jahrgangsstufen heraus.

Projekt - Klinik Der Fürstenhof

Im Schuljahr 2017/2018 nahm der Kunstkurs der Qualifikationsphase II (Fr. Schmidt) erfolgreich an einem Projekt für die Klinik Der Fürstenhof teil. Dabei wurden mehrere überlebensgroße Gemälde mit Acryl auf Holz angefertigt, um im Bereich der Physiotherapie aufgehangen zu werden.

Teilnahme an der Jubiläumsausstellung des Museums im Schloss Bad Pyrmont zur 300 Jahrfeier (Februar 2020): "Der Himmel über Bad Pyrmont" - Klasse 7a

Flyer sowie https://www.museum-pyrmont.de/museum/aktuelles/215.htm

Tag der offenen Tür

Im Frühjahr jeden Jahres findet der Tag der offenen Tür am Humboldt-Gymnasium statt. An diesem Tag organisiert der Fachbereich Kunst in seinen Fachräumen eine Ausstellung ausgewählter Werke (u. a. Malerei, Grafik, Objektkunst, Design, Film/Fotografie etc.) aller Jahrgangsstufen.


Schülerarbeiten

In der Galerie werden einige Arbeiten der Schüler des Humboldt Gymnasiums vorgestellt:

 

 

Zum Seitenanfang